«ganz schön aufregend»aufregend hoch
Inklusiver Kurzfilmwettbewerb mit Workshops 
Bewerbungsschluss für kostenlose Workshops 21. September 2018

Filmteams gesucht
worüber regt ihr euch am meisten auf? Was findet ihr besonders aufregend? Wir freuen uns nicht nur über dramatische Liebesgeschichten, spannende Krimis, sondern auch über ernste Aufreger-Themen. Von Plastikmüll bis hin zu Rassismus oder Ausländerfeindlichkeit, von Benachteiligung von Menschen mit Beeinträchtigungen bis hin zum Cyber-Mobbing – eurer sind keine Grenzen gesetzt. Wir suchen spannende Geschichten über alles, was euch aufregt. Drama, Doku oder Actionstreifen, Animation oder Rap-Musikvideo – alles ist bei uns möglich.

Filmen lernen
Einen Film drehen, der später im Kino, im Fernsehen und auf YouTube läuft. Wir kommen in eure Schule und zeigen euch, wie so etwas geht. Filmprofis helfen euch, aus den Ideen ein tolles Drehbuch zu entwickeln, mit der Kamera einen packenden Film zu erzählen und am Computer zu produzieren. Zum Workshop-Team gehören neben preisgekrönten Filmleuten, Autoren und Medienpädagogen, auch ein Rapper, eine Animationsprofi und ein Experte für Verfolgungsjagden und „Parkour“.

Die Workshops - inklusiv und barrierefrei
Wir bieten kostenlose Filmworkshops für Filmteams der 8. bis 10. Klassen aus Förder- und Regelschulen in Niedersachsen an. Jede Schulklasse kann sich mit maximal vier Ideen für die inklusiven Workshops bewerben. Mit dem kreativen Wettbewerb für alle Jugendlichen in Niedersachsen wollen wir Klischees knacken und Berührungsängste zwischen Menschen mit und ohne Behinderung abbauen.

Kooperationen-Special
Förder- und Regelschulklassen sind herzlich eingeladen sich gemeinsam für den Besuch eines inklusiven Film-Workshops zu bewerben. Um solche inklusiven Partnerschaften anzuregen, haben wir zusätzliche Workshop-Plätze reserviert.

Filmworkshop-Bewerbung
Für die kostenlosen Drehbuch- (Rap-) und Filmworkshops können sich Ihre Schüler*innen mit spannenden Filmideen (maximal fünf) bis 21. September 2018 bewerben. 
(Zusätzlich bieten wir Workshops für beteiligte Lehrende direkt nach den Herbstferien an.)


 

Der Wettbewerb
Eine Jury prämiert die besten Kurzfilme bei einer großen Filmparty im Astor Grand Cinema in Hannover. Hauptgewinn ist eine Reise nach Berlin und der Besuch des Filmparks Babelsberg. Der Siegerfilm ist zudem für die Niedersachsen Filmklappe nominiert. Die Top Ten-Filme werden im Kino, Regionalfernsehen und auf YouTube gezeigt. Einsendeschluss der Filme: 15. Februar 2018. Kein Film darf länger als fünf Minuten sein.

Mitmachen können Schüler*innen der 8.-10. Jahrgangsstufen, die bis 15. Februar 2019 einen Kurzfilm (max. 5 Minuten) einreichen.

Hauptgewinn: eine Reise nach Berlin und der Besuch des Filmparks Babelsberg. Der Siegerfilm ist nominiert für die Niedersachsen Filmklappe. Und viele weitere Preise.

Alle Infos: www.ganz-schoen-anders.org *** www.facebook.com/ganzschoenanders *** www.youtube.com/kurzfilmwettbewerb *** www.instagram.com/kurzfilmwettbewerb 
und info@ganz-schoen-anders.org

Förderer: Klosterkammer Hannover, Sparkassen in Niedersachsen aus Mitteln der Lotterie Sparen+Gewinnen, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz. HELP e.V. fördert die Workshops für Lehrende.

Partner: Regionale Medienzentren in Niedersachsen (s.o.)

Lehrer*innen über die inklusiven Filmworkshops:
»Der inklusive Workshop war eine sehr gute Erfahrung für alle Beteiligten. Die Schüler*innen haben an einem Thema gearbeitet, für das die geistige Disposition nicht relevant ist. Dabei war es für meine (Förder-) Schüler*innen toll zu sehen, dass sich bei der abschließenden Präsentation ihre Filmübungen von denen der Regelschüler*innen qualitativ gar nicht unterschieden.! « (Kristina Kellers, Förderschullehrerin)

»Ich als Kunstlehrerin bin fast ohne Vorkenntnisse mit meiner Klasse an das Thema Film herangegangen und war heilfroh, als wir mit unseren Filmideen die Teilnahme an den Drehbuch- und Filmworkshops gewonnen haben. So wurden wir für die Herstellung unseres Films sehr gut vorbereitet« (Gesine Luckmann, Kunstlehrerin)

 

Alles auf einen Blick:

Mitmachen – so geht´s
„ganz schön aufregend“ - Inklusiver Kurzfilmwettbewerb mit Workshops

  • 
Filmideen einreichen und kostenlose Workshops gewinnen. Schüler*innen aus den 8.-10. Klassen aus Regel- und Förderschulen können sich mit spannenden Ideen zum Thema »ganz schön aufregend« für die Workshops bewerben. Pro Klasse können maximal fünf Ideen eingereicht werden. Eine Jury wählt die interessantesten Ideen aus und lädt die Filmteams zu den Drehbuch- und Filmworkshops ein. Einsendeschluss der Filmideen: 21. September 2018.
     
  • Drehbuch- oder Rap-Workshops mit Profis: Ein*e Drehbuchautor*in (ein Rap-Musiker) kommt in Ihre Klasse. Mit deren Unterstützung können Ihre Schüler*innen aus den Filmideen Drehbücher/ einen Raptext entwickeln. 
Dauer: 8-12 Uhr. Ort: Ihre Schule. Termine: nach den Herbstferien, nach Absprache.
     
  • Filmworkshops: Spielerisch das Filmhandwerk lernen. In einem eintägigen Workshop produzieren die Schüler*innen mit Hilfe von Filmprofis mit Kamera, Stativ, Mikro und Schnittprogramm einen Kurzfilm. An den Workshops nehmen in der Regel Förder- und Regelschüler*innen teil. Parallel zu den Schülerworkshops bieten wir Workshops für Lehrende an.
    Dauer: 9-16 Uhr. Ort: in ihrer Stadt/Region/ ihrer Schule Termine: ab Anfang November
     
  • Filme drehen und Berlinreise gewinnen: Alle Filmteams, die bis zum 15. Februar 2019 einen Kurzfilm zum Thema »ganz schön aufregend« einreichen, können eine Berlinreise und den Besuch des Filmparks Babelsberg gewinnen. Ganz wichtig: der Film darf nicht länger als fünf Minuten sein.
     
  • Große Filmparty im Astor Grand Cinema Hannover: Am Die Jury prämiert die zehn besten Kurzfilme bei einer großen Gala in Hannover. Die Top Ten werden in Kinos, auf YouTube, im Regionalfernsehen und bei unseren Medienpartnern zu sehen sein.
     
  • Bewerbung und Kontakt: Das Bewerbungsformular und weitere Infos finden Sie unter www.ganz-schoen-anders.org sowie unter E-Mail: info@ganz-schoen-anders.org oder per Post an Kurzfilmwettbewerb „ganz schön anders“, c/o Königsworth Medienbüro, Königsworther Str. 23a, 30167 Hannover oder telefonisch 0511.165 80334
     
  • Ausrüstung, Rat und technische Hilfe bekommen Sie zusätzlich in den regionalen Medienzentren sowie über die Beraterdatenbank der Medienberatung Niedersachsen des NLQ unter: www.filmberatung.nibis.de.
OHSecurity is a Joomla Security extension!