Den Sonderpreis der Jury des Kurzfilmwettbewerbs 'ganz schön anders' erhielten

In ihrem zweiten Projekt haben sich die Fantastic Twelve des RapFilmProjekts Sahlkamp mit der Sahlkamp Charta und deren sieben Regeln zu Respekt und Würde für den Zusammenhalt im Stadtteil Sahlkamp beschäftigt. Dazu haben die Jugendlichen in ihrem Rap-Videoclip mit dem Titel „Respekt ist unser Schwerpunkt – Die Sahlkamp Charta“ Text, Drehbuch, Kamera und Schnitt eigenständig umgesetzt. Auch haben die Jugendlichen zwei Zeitzeugen-Interviews zur Sahlkamp Charta selbstständig bearbeitet und geschnitten: Hajo Arnds, Geschäftsführer des Stadtteiltreffs Sahlkamp erzählt in dem ersten Interview von dem Steinwurf gegen eine jüdische Tanzgruppe auf dem Internationalen Fest 2010. Harry Rothmann, Mitarbeiter der Gemeinwesenarbeit Sahlkamp berichtet im zweiten Interview von der Entstehung der Regeln der Sahlkamp Charta im Schülerparlament im Rathaus der Stadt Hannover im Jahr 2012. Die Sahlkamp Charta hat bis heute Bestand im Stadtteil Sahlkamp. Alle Filme werden Interessierten als Unterrichtsmaterial etc. zur Verfügung stehen und bei der Gemeinwesenarbeit Sahlkamp ausleihbar sein. Bereits im Februar dieses Jahres haben die Fantastic Twelve mit ihrem Titel „Respekt ist unser Schwerpunkt – Die Sahlkamp Charta“ beim inklusiven Kurzfilmwettbewerb ‚ganz schön anders‘ den Sonderpreis der Jury gewonnen.
Begleitet wird das Projekt vom Rapper Daniel-Frederick Fischer und von der Medienpädagogin Adele Mecklenborg/Medienzentrum der Region Hannover und von der Gemeinwesenarbeiterin Susanne Konietzny.
Gefördert wird das Projekt von „Movies in Motion - mit Film bewegen“ - ein Programm des Bundesverbands Jugend und Film, Programmpartner von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.
Kontakt: Gemeinwesenarbeit Sahlkamp, Susanne Konietzny, Tel.: 0511-16848052

 

 

 

 

space